Tobias Luebke pyramids of Teotihuacán Mexico

Tobias Luebke pyramids of Teotihuacán Mexico

Folgende Tipps für dich auf deinem Weg mit Herz habe ich dir aus den alten Weisheitslehren des präkolumbischen Mexikos mitgebracht. Letztendlich geht es darum, dass wir uns wieder an uns selbst erinnern, wer wir wirklich sind. Jegliche Form von Meditation und Bewusstseinsarbeit darf daher etwas zu deinem Glück und inneren Frieden beitragen. Das Wichtigste ist dabei jedoch, dass wir uns von innen nach außen so transformieren, dass wir alle einen positiven Beitrag leisten, für einen positiven Wandel, hin zu mehr Empathie, Lebensfreude und Menschlichkeit.

 

LEITFADEN FÜR DEINE TÄGLICHE ÜBUNGSPRAXIS:

– lerne die Zeichen des Universum in deinem alltäglichen Leben zu erkennen und zu dechiffrieren

– verbringe Zeit in der Natur, begib dich in einen Zustand der Stille und reinige so deine Verbindung zu deiner emotionalen Intelligenz und Empathie

– verbinde dich in Meditationen mit deinem Herzen, sowie dem Zentrum der Erde und dem Zentrum des Himmels

– Kontemplation: Was bedeutet es für dich persönlich, wenn viele Naturvölker von einer Zeit des Erwachens sprechen?

– wenn dein Herz es dir sagt, sprich deine Wahrheit aus, schweige nicht

– praktiziere regelmäßig gemeinsam in einer Gruppe Übungen der inneren Stille, um in Kontakt mit anderen „Suchenden“ zu sein und um euch gegenseitig zu stärken

– frage dich über den Alltag Verteilt mehrmals „was denke ich gerade, was fühle ich gerade?“

– stell dir in einer kreativen Visualisierung immer wiedert vor, wie du über dein Herz ein- und ausatmest. Werde vertraut damit, dein Herz zu befragen und auf die Antwort zu lauschen…

– aktiviere die Wahrnehmung deines Energiekörpers, die Botschaften gelangen über deinen Energiekörper zu dir, nicht über den Verstand

– lerne die Sprache des Universums. Begib dich abends zu Hause regelmäßig in Zustände der Tiefenentspannung (z.B. durch Atemübungen), zünde eine Kerze an und lausche speziell von dir für diesen Zweck ausgewählter Meditationsmusik, um dich in der inneren Stille mit dem Sternenhimmel (z.B. Pleyaden) und Mutter Erde zu verbinden. Hierfür kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen

– frage dich täglich „was ist die Lebensaufgabe, für die ich geboren bin“?

 

VIEL FREUDE BEIM SEIN. WIR SIND ALLE MITEINANDER VERBUNDEN! DANKE!