Fühlst du dich in bestimmten Situationen immer wieder überfordert?
Hast du manchmal das Gefühl, nicht ganz in deiner Kraft zu sein?
Willst du alte Programme aus deinem Leben löschen, um in deine wahre Essenz zu gelangen?

Lasse jetzt schwierige Situationen aus deiner Vergangenheit endlich hinter dir.
Gewinne deine persönliche Kraft zurück!

Photo by Amar Yashlaha

Die toltekischen Lehren aus Mexiko bieten zahlreiche Möglichkeiten, mit deren Hilfe wir unser Leben umformen können.

Eine Selbstheilung-Workshop vom 17. bis 19. April, am Ende der Osterferien für einen Neubeginn in deinem Leben, voller Kraft, Wagemut, Freiheit und wahrer Lebensfreude.

Sei dabei! Mit den alten Techniken der Transformation, die Tibor bei uns, mit uns anwendet, können wir uns und unser Leben radikal verändern. Gemeinsam geht es leichter!

 

TIBOR VESZTRÓCZI ZUM ERSTEN MAL MIT EINEM SELBSTHEILUNGS-WORKSHOP IN DEUTSCHLAND

Shadow Hunter Tibor Vesztróczi aus Ungarn

Tibor Vesztróczi ist seit über 20 Jahren auf dem toltekischen Weg des Kriegers nach Carlos Castaneda. Er war bei den ersten Tensegrity Workshops in Mexiko City, Moskau und New York dabei, wo sich bei einer der hoch energetischen Arbeiten plötzlich sein SEHEN öffnete. Nach weiteren Ausbildungen als Heiler, Atemtherapeut und Systemsteller bei spirituellen Meistern, begann er schon bald seine großen (Heil-)Kräfte für andere Menschen und deren Entwicklung einzusetzen. Er ist voller Liebe, hat ein riesiges kosmisches Herz, verbunden mit Sirius und dem ganzen Universum, in allen Dimensionen. Seine Lebensaufgabe ist es der Menschheit zu dienen, dass wir alle erwachen und frei sein mögen, von unseren Schatten und Mustern aus der Vergangenheit, um endlich wir selbst zu sein in all unserer strahlenden Leuchtkraft.

 

BESCHREIBUNG DES WORKSHOPS VON TIBOR

Holen wir unsere persönliche Kraft zurück!

Jeder erinnert sich an die Geschichte von Mowgli, dem die Tiere beigebracht haben, im Dschungel zu überleben. Seine Freunde waren Akela, der gerechte Wolf, Balu, der warmherzige Bär, und Baghira, der mutige schwarze Panther. Der Junge hat die Gesetze des Dschungels kennengelernt, und hat erlebt, dass das Leben ein ständiger Kampf ist. Im Laufe der Jahre wurde der Urwald sein Zuhause, und er wurde mit seinen Fähigkeiten langsam den Tieren überlegen. Er hat aber auch Feinde gehabt, die ständige Gefahr für ihn bedeutet haben. Der gefährlichste von ihnen war Shir Khan, der hinterhältige Tiger, der früher auch Mowglis Eltern getötet hat. Laut der Geschichte hat sich Mowgli zehn Jahre später gerächt und er hat Shir Khan besiegt. Er hat dann zufällig wieder Menschen getroffen, unter denen auch Shanita, ein Mädchen, dem zuliebe er in die Welt der Menschen zurückgekehrt hat. Hier wurde er von den Kameraden gelehrt, wie er sich an die sogenannte Welt „der Wahrheit und des Glaubens“ anpassen muss.

Zeit unseres Lebens bekommen wir Lektionen von jemandem oder etwas.

Schon als kleines Kind bringen uns die Erwachsenen Dinge bei, die sie als wahr erachten oder davon überzeugt sind, dass sie wahr sind. Später wird unser Leben von diesen Dingen bestimmt. Um Teil dieses Traumes sein zu können, mussten wir unsere Kraft, Kreativität und schließlich auch unsere Freiheit opfern. Infolgedessen wurde ein großer Teil der Menschen blind und machtlos.
Alles, was unseren Vorfahren beigebracht wurde, wurde auch uns beigebracht, damit wir Teil dieses Systems werden.

Um der Sozialisation willen musste jeder sein Leben den hier herrschenden Normen anpassen, unabhängig davon, was für ein Leben der Einzelne führen wollte. Die, die sich getraut haben zu rebellieren, wurden geächtet, umerzogen oder im schlimmsten Fall eingesperrt. Aber den meisten wurde der Wille gebrochen.

Wie viel persönliche Kraft wir heutzutage noch besitzen, die eigentlich persönliche Macht genannt wird, wird nicht von den Lebensumständen bestimmt, sondern von der Art und Weise, wie man dorthin gelangt ist.

Wer hat schon mal daran gedacht, die Eltern zu fragen: Hat es dich glücklich gemacht, was du mich gelehrt hast? Viele haben schon deswegen auf Freiheit, Glück und sogar das Leben verzichtet. Schau dich einmal auf der Straße um, wie viele Menschen mit gesenktem Kopf herumgehen.

Es gibt die Möglichkeit, zu dieser Kraft wieder Zugang zu haben, uns selbst einen anderen Blickwinkel zu lehren, die eingebrannten Muster zu erkennen und zu verändern. Es ist möglich, den Bannkreis der Dinge, die als wahr erachtet und geglaubt werden, und den Bannkreis der Identifikation mit diesen Dingen zu verlassen.

Die toltekischen Lehren aus Mexiko bieten zahlreiche Möglichkeiten, mit deren Hilfe wir unser Leben umformen können.

Lass mich ein Beispiel nennen, wie man aus einer Situation herauskommen kann: stell dir vor, du wirst beim Autofahren von einem anderen Autofahrer beim Überholen geschnitten, dann flucht man als erste Reaktion meistens laut, weil man ein Gefühl des Ärgers oder der Beklemmung spürt oder eine Kombination dieser beiden Gefühlsregungen. Aber das muss nicht so sein. Es gibt Wege, dies zu ändern.

Laut der toltekischen Lehren sind solche Vorkommnisse „nur” Erfahrungen in unserem Leben, die wir nicht länger mit uns herumtragen müssen, wir können sie loswerden, da sie schon passiert und daher nicht mehr relevant sind. Deswegen können wir sie dem Schöpfer übergeben und sagen: „Nur für dich!”. Das ist alles, und wir können weitergehen. Das ist wirklich alles. In solchen Situationen bleibt immer etwas von unserer persönlichen Kraft erhalten, obendrein wiederholen sich diese Vorfälle immer wieder. Wie viele ärgerliche Situationen könnten wir auf diese Weise lösen, wenn wir diese einfache Methode anwenden? Und die persönliche Kraft, das in dieser Situation entstanden ist, kehrt zu uns zurück.

Es gibt natürlich auch andere Methoden, deren Namen auf den ersten Blick vielleicht komisch klingen können, z.B. das Pirschen, die Rekapitulation, das Träumen, Tensegrity, innere Stille. Alle diese können radikale Veränderungen in unserem Leben hervorrufen. Wir werden diese Methoden in dem nächsten Workshop üben.

Ich möchte dir brauchbare Methoden zeigen, die nicht nur bei mir, sondern auch bei vielen anderen Menschen funktionieren. Ich will dir keine neuen Wahrheiten geben, sondern dir eine neue Erfahrung anbieten, die hilft, eine bessere Lebensqualität, einen anderen Blickwinkel zu erhalten.

Treffen wir uns, gemeinsam ist es leichter!

Photo by Jeremy Bishop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SEMINARZEITEN: Freitag, 17. April 2020, 18 Uhr (Gemeinsames Abendessen), bis Sonntag 19. April 2020, ca. 15 Uhr

ORT: Ökologisches Tagungshaus Linden, Baiernrainer Weg 17, 83623 Dietramszell

SEMINAR-PREIS: € 240 plus Unterkunft und Verpflegung, je nach Zimmerkategorie
(wer sich die Teilnahmegebühr aufgrund der Lebensumstände wirklich nicht in vollem Umfang leisten kann, jedoch unbedingt teilnehmen möchte, bitte frühzeitig mit shamanic-work.com in Kontakt treten, dann finden wir eine Lösung)

INFORMATIONEN ZUR ÜBERNACHTUNG: Das Ökologische Tagungshaus Linden ist idyllisch inmitten der wundervollen Natur des Voralpenlandes gelegen.

Preise für 2 Nächte inkl. veget. Bio-Vollpension (Fr. Abendessen bis So. Mittagessen), von Dreibettzimmer (DuWC auf dem Gang) € 156, bis EZ (eigene DuWC) € 220,00.

HINWEIS: Die Übernachtungswünsche werden über die Workshop-Organisation koordiniert und gesammelt an das Tagungshaus weitergegeben. Es gibt keine Garantie auf die Verfügbarkeit der jeweils gewünschten Zimmerkategorie. Bitte NICHT direkt mit dem Tagungshaus Kontakt aufnehmen!

Mit der verbindlichen Anmeldung zum Seminar wird die Reservierung im Tagungshaus verbindlich fixiert. Bei einer späteren Absage können Stornogebühren vom Seminarhaus erhoben werden, für die der/die TeilnehmerIn alleine aufzukommen hat.

ANREISE: S3 Richtung Holzkirchen, Station Otterfing; Abholung vom Bahnhof möglich gegen Aufpreis (Tagungshaus) von ca. € 20; Bitte Ankunftszeit bekannt geben, um ggfs. Fahrgemeinschaften zu bilden; nach bester Möglichkeit wird die Abholung privat über freiwillige TeilnehmerInnen mit dem Auto bewerkstelligt. Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung.

WEITERE INFORMATION UND ANMELDUNG:

Tobias Lübke: +49 171 2333323 glowing.bird@gmail.com